Via Epia SP 13000 Grafikkarte

Ich saß gestern an meinem Via Epia, weil ich meinen Desktop nicht extra anmachen wollte um das Kinoprogramm nachzuschlagen. Und dabei fiel mir noch eine Kleinigkeit auf, die schade ist bei dem Via-Board: Der VGA-Ausgang scheint qualitativ etwas schwach zu sein: Ich hab versucht das Board am analogen Eingang meines neuen Monitors anzuschließen und die Auflösung auf passende 1920×1200 zu stellen. Und das Bild war unbenutzbar unscharf und verwaschen. Ich dachte eine 1920 wäre zu viel, um über eine analoge Leitung transportiert zu werden. Aber dann hab ich mal mein Notebook angeschlossen, da dieses auf seinem Display auch 1920×1200 laufen lässt, und da sah das Bild viel besser aus. (Auch wenn das Ubuntu nur 1600×1200 am externen Ausgang ausgespuckt hat, also die dazu passende 4:3-Auflösung ausgegeben hat. Keine Ahnung woran das lag.) Also muss es am Via-Board liegen.

Ich habe die Auflösung runtergestellt und bin nun mit 1280×800 ganz zufrieden, der Monitor interpoliert das ganz gut und für den Webbrowser zwischendurch reicht es ja. 🙂

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.