Wake on LAN, Linux, nForce570 Ultra

Ich habe mich heute nochmal mit Wake on LAN unter Linux an meinem Desktop beschäftigt. Als Mainboard hat er ein ASUS M2N-E, mit einem nForce 570 Ultra Chipsatz.

Ich hatte es schonmal erfolglos versucht, aber da ich demnächst nochmal nach Hause fahre und man nie weiß, was man auf seinem Desktop an wichtigen Daten vergessen hat, wollte ich Notfalls rankommen. Und meine Google-Recherche brachte mich schnell zu einem Thread auf der Kernel-Maillingliste, in dem ich mein Problem gelöst fand: Der Linux-Treiber versucht anscheinend einen Fehler einige Karten auszugleichen und dreht dafür die MAC-Adresse um. Leider funktioniert diese Erkennung nicht immer, so dass ich in meinem Fall die MAC-Adresse, die ich fürs WoL brauche umdrehen muss! Aus 00:01:02:03:04:05 wird 05:04:03:02:01:00. Das Problem soll, wenn ich das richtig verstanden habe, in neueren Kernel-Versionen schon gelöst sein, aber der 2.6.17er meines Ubuntu edgy ist noch betroffen.

Um nun WoL mit Ubuntu (oder Debian) und dem nForce570 Ultra-Chipsatz zu bekommen, reicht es folgendes zu tun:

  • Im BIOS die Option „Wake on PCI-E“ (oder so) aktivieren.
  • In /etc/network/interfaces die Zeile post-up ethtool -s eth0 wol g unterhalb der Definition des passenden Interfaces einfügen und das Netzwerk neu starten (/etc/init.d/networking restart).
  • Mit ethtool ethx prüfen, ob WoL aktiviert ist, es sollte eine Zeile mit Wake-on: g geben.
  • Die MAC-Adresse notieren. (Steht bei ifconfig ethx bei „HWaddr“.)
  • PC ausschalten.
  • Von einem anderen PC im Netzwerk z.B. folgendes mit der wie oben beschrieben umgedrehten MAC-Adresse ausführen: wakeonlan 05:04:03:02:01:00
    Funktioniert natürlich auch mit anderen WoL-Programmen.
What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

2 Antworten auf „Wake on LAN, Linux, nForce570 Ultra“

  1. Hallo Jakob,

    vielen Dank für den Tipp, WOL war das einzige was ich nicht ans fliegen gebracht habe. Auf die Geschichte wäre ich nie gekommen! 🙂

    Gruß,
    Joris

  2. Freut mich, dass es geholfen hat. Ich wecke meine PCs mit einem kleinen Script und im Falle dass ich diesen Rechner hier wecken möchte, schicke ich einfach ein wakeup an die normale und an die umgedrehte MAC-Adresse, da es ja unter Windows wiederrum normal ist.

    Jakob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.