eBay ist böse

eBay hat glaube ich ganz schlechte Einfluss auf mich (und mein Konto). Ich steigere selten, aber ich glaube dann nie gut. Ich bin dann so im Fieber, dass ich immer noch 3€ drauflege. Bin ich wohl auch nicht der einzige. Leider, sonst würde die Taktik gut funktionieren. 🙂

Aber was anderes: eBay hat anscheinend sogar eine Funktion integriert mit seinem neuen Kauf anzugeben: Nachdem man einen Artikel erworben hat, kann man das gleich einem Freund erzählen. 🙂 Seltsam.

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Windows – unbenutzbare Konsole

Nur weil ich mich gerade darüber aufrege: Es ist ja absolut kein Wunder, dass die meisten Windowsuser nicht mit einer Konsole umgehen können und es für undenkbar halten, Befehle einzugeben anstatt einzuklicken. Denn ich musste heute mal wieder feststellen wieso: Ich habe eine alte XP installation auf meinem Computer gelöscht (ich habe noch eine mit einem 64bit XP) und wollte dann mit der XP-CD booten, um den daraufhin gelöschten boot-loader wiederherzustellen. (Leider funktioniert das nicht so wie ich mir das vorgestellt hab, ich bastel noch…) Und diese Wiederherstellungskonsole ist das schlimmste, was ich je bedient habe. Eine komische History, die egal was man drückt von meinem Gefühl her zurück geht. Man kann einen Befehl nicht editieren, sondern nur löschen. Und die ganzen Befehle machen keinen Sinn. Wenigstens sind sie über die help-Funktion leidlich dokumentiert. So, das Laufwerk ist fertig formatiert (ich hätte nie gedacht, dass ich nochmal format eingebe, um was zu formatieren), ich muss dann wieder in die Hölle…

Wunderbar: Ich wollte gerade nochmal meine Aussage mit der History testen (habe mehrfach hoch und runter gedrückt) und bekomme einen *tada* Bluescreen!?! „setupdd.sys PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA“ Ich hoffe das Ding fasst meine Linux-Partitionen nicht an…

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Cartesium in neuem Licht

Neue Beleuchtung beim Cartesium

Am Freitag morgen war die Firma, die die Außenbeleuchtung für das Cartesium installierte bei schlechtem Wetter schon bei der Arbeit. Und als ich um 16:30 Uhr das Cartesium wieder verlies, waren sie auch schon wieder fertig: Das Cartesium in einem neuen Licht.

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Kassen mit Windows…

Ich bin eben ins GW2 gegangen um mir was zu essen zu holen, extra etwas später um die vor-Vorlesungs Schlangen zu vermeiden. Begrüßt werde ich von einer langen Schlange, da es anscheinend Probleme mit der Kasse gibt. Das heißt leider Bezahlung ohne MensaCard, zum Glück hatte ich es gerade noch so klein, mein nächst kleinestes Geld wären nämlich 50€ gewesen. 🙂 Als ich dann endlich vorne ankomme, scheinen sie die Probleme langsam zu beheben. Und was sehe ich? Ein bootendes Windows! Ab jetzt zähle ich mein Geld in der Mensa immer nach…

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

MediaWiki gegen Samba authentifizieren

Für unsere Projekt-IT haben wir einen Samba PDC zur Anmeldung unsere (bisher 3 *g*) Windowsclients aufgesetzt. Dieser PDC (ohne LDAP!) soll auch zur Authentifikation einiger anderer Dienste benutzt werden, um nicht x Userdatenbanken zu pflegen. Leider habe ich kein Plugin für MediaWiki gefunden, um sich an Samba zu authentifizieren, aber nach etwas Suche (und verwirrender Dokumentation mit irgendwelchen Hooks), habe ich die richtige Möglichkeit gefunden: Man leitet eine eigene Klasse von der AuthPlugin-Klasse ab. Bei mir sieht das jetzt so aus: Ich habe folgende zwei Zeilen zu meiner LocalSettings.php hinzugefügt:

require_once(‚extensions/SambaAuthPlugin.php‘);
$wgAuth = new SambaAuthPlugin();

Außerdem habe ich das AuthPlugin angepasst: SambaAuthPlugin.php muss man dann nach $WIKI/extensions kopieren. In der aktuellen Einstellung kann man sowohl Samba-User benutzen, als auch Mediawiki interne. In der php-Datei muss man noch die eigenen Server Einstellungen setzen und eine Samba-Freigabe erstellen, auf die alle User zugreifen dürfen, die sich ins Wiki einloggen können sollen. In dieser Freigabe liegt z.B. eine Datei „login“, in der der String „true“ steht.

Ich weiß, ist alles ein übler Hack, aber es funktioniert für uns gut 🙂

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)