Wake on Lan funktioniert

Da ich demnächst einen zweiten VDR fürs Schlafzimmer zusammenbauen möchte, der als Client für den ersten läuft, wollte ich nochmal testen, ob ich Wake on Lan (WoL) an chalooby zum laufen bekomme. Die letzten Versuche liefen nicht sehr erfolgreich und so ging ich auch nicht mit großen Hoffnungen an die Sache ran. Aber wer hätte das gedacht: Es war ganz leicht, ich verstehe garnicht, wieso es sonst nie funktioniert hat:

  • ethtool installieren
  • in /etc/default/networks bei der passenden Netzwerkkarte die Option „pre-down ethtool -s eth0 wol g“ (eth0 ggfs. durch geeignetes Interface ersetzen)
  • mit /sbin/ifconfig die MAC-Addresse rausfinden (bei HWaddr)
  • den Rechner runterfahren und versuchen von einem anderen PC mit z.B. „wakeonlan 00:01:02:03:04:05“ (MAC-Adresse ersetzen) versuchen den Rechner wieder aufzuwecken.

Leider schaffe ich es bisher noch nicht, chalooby durch meinen Router (Draytek Vigor 2500WE) hindurch zu wecken. Das telnet-Interface hat eine eigene Option dafür (die funktioniert auch), aber mein Passwort per Telnet durchs unverschlüsselte Netz zu jagen finde ich ist eine schlechte Lösung. Ich experimentiere jetzt gerade mit der VPN-Funktion des Routers rum, dann baue ich von meinem Arbeitsrechner halt eine VPN-Verbindung nach Hause auf. 🙂

Hardware:

  • ASRock K7S41GX (Rev 1.03)
  • onboard Netzwerkkarte (SiS900)

Benutzte Quellen:

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

3 Antworten auf „Wake on Lan funktioniert“

  1. Hallo,
    könntest du mir einen tipp geben woran es liegen könnte das mein pc nicht aufwacht was muss ich genau machen?
    ich habe auch ein asrock k7s41gx und als betriebssystem suse 10.3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.