Mehr Power, harr!

Mainboard, passiv gekühlt
Schlicht, groß und leise
Ein Kühlraumschiff auf der MSI-Karte
Riesiger Kühlkörper auf der ASUS-Karte, aber dafür geräuschlos

Ich habe mich entschlossen mir einen neuen PC zu kaufen. Zugegebenermaßen ist einer der Hauptgründe die Tatsache, dass sich Civ IV (IMHO seit Warlords) im Multiplayerspiel echt nicht nett verhält, das Interface ist viel zu langsam. Und so habe ich mich durchgerungen nach einer K&M-Recherche bei einem lokalen Laden in Bremen-Burg (SSD-Shop, direkt am Bahnhof Burg) meinen neuen PC zu kaufen. Es soll leise werden, ich hoffe meine Recherchen auf dem Gebiet waren gut genug und aus folgenden Teilen bestehen:

  • AMD X2 4200+ EE mit AM2-Sockel. Die EE (Energy Efficient) Version verbaucht um einiges weniger Strom als die normale Version und hat somit Vorteile für Umwelt, Abwärme und Geldbeutel. (Naja, für den vielleicht nicht, wenn man den Aufpreis berechnet…)
  • ASUS M2N-E, mit einem nForce 570 Ultra, mit 6xSATA und (leider) nur einem PATA Port, passiv gekühlt
  • Silentmaxx ST-11, ein schwarzes Big-Tower, gedämmt. Das Gehäuse soll sehr leise sein und es ist schon seit Jahren verfügbar und gut getestet. Für einen Luftstrom soll ein zusätzlicher großer Lüfter im Boden des Gehäuses dienen.
  • Den leisen Strom im Gehäuse soll ein LC-Power LC6550G mit 550W und einem 140mm-Lüfter übernehmen.
  • Die CPU-Kühlung übernimmt ein Arctic-Cooling Freezer 64 Pro, der Laut Hersteller mit 0,8 Sone laufen soll.
  • Es sollen (fürs erste, die Preise sind gerade zu hoch) 1024MB RAM von MDT in den Rechner
  • Für den Civ IV Spass kommt eine GeForce 7600 GT mit 256MB RAM auf den PCI-E Steckplatz. Es soll entweder die ASUS EN7600GT Silent oder die MSI NX7600GT-T2D256EZ. Je nach dem, welche besser lieferbar ist, sie unterscheiden sich lediglich durch das beigelegte Spiel. 🙂
  • Festplatten habe ich noch, und zwar zwei PATAs. Deswegen musste ich meine DVD-Laufwerke/Brenner ersetzen, gegen 2 Samsungs mit SATA-Anschluss.

Ich hoffe das System ist bis Montag fertig, denn Dienstag ist Feiertag und am Mitwoch will ich den alten PC zu meiner Mutter mitnehmen. Und ich will mein neues Geschoss doch nochmal vorher ausprobieren. 🙂

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Urlaub

Sonnenuntergang hinter der benachbarten Insel La Gomera

Eigentlich wollte ich viele langweilige Blogeinträge über meinen Urlaub auf Teneriffa schreiben. So eine Art Tagebuch, so dass ich mich nachher noch gut erinnern kann, was ich so alles getan habe. Aber irgendwie ist das zuviel Arbeit. Ich bin bis Tag drei gekommen. Und nun sind schon 2 Wochen vergangen. Der Urlaub war schön, wir haben viel gesehen, da wir uns für eine Woche einen Mitwagen geliehen haben und ich bin braun geworden. Das ist wohl alles, was mir mittlerweile noch einfällt. Ansonsten werde ich wohl mit der Zeit noch einige Bilder hochladen, die mir gut gefallen. So, wieder eine Aufgabe erledigt, das hat mich doch sehr beschäftigt. 🙂

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Teneriffa – Tag 3

Heute gab es wieder Animation. Wir sind nach dem Frühstück zum Pool runter gegangen und haben uns zwei Liegen mit Schirm gesucht. Der Pool war optisch wirklich sehr schön, wenn auch zum (Bahnen-)Schwimmen nicht so geeignet. Karin hat die Animation ausprobiert und ich habe gelesen bzw. auf meinem neuen Handy ein paar Spiele gespielt. (Da ist heutzutage ja einiges möglich…)

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Teneriffa – Tag 2

Die Animation im Urlaub war ziemlich gut, vorallem Karin mochte sie, da sie täglich Aerobic und alle zwei Tage Wassergymnastik machen konnte. Aber an unserem ersten ganzen Tag auf Teneriffa, Freitag, war leider keine Animation. Freitags ist der freie Tag. Aber diese Tatsache haben wir genutzt, um uns genauer umzugucken. Nach dem Frühstück waren wir einkaufen und haben Notwendigkeiten wie Wasser, Cola (*g*) und was zu Essen gekauft. Da man die (vor Bezahlung leere) Minibar als Kühlschrank nutzen konnte, konnte man ganz gut einkaufen.

Dannach waren wir am Strand. In den letzten Urlauben hatten wir entweder Liegen und Schirme vom Hotel gestellt (sehr praktisch) oder aber es gab sie für eine bezahlbare Menge Geld (7€) zu mieten. Aber dieses Jahr lag eine Strandpromenade zwischen Hotel und Strand und das Hotel hatte nichts auf dem Strand. Auf dem freien Liegenmarkt musste man 12€/Tag für einen Schirm und zwei Liegen bezahlen. Das war uns dann doch zu viel. Wir waren seltener am Strand, wir gingen vorallem mal für eine Stunde runter so wie heute runter, um Beachball zu spielen und mal eben ins Meer zu kommen. Ansonsten lagen wir vorallem am Pool rum, da waren die Schirme und Liegen natürlich kostenlos.

Mittags haben wir am Strand dann was gegessen (Cracker und Frischkäse) und sind dann auch wieder zurück zum Hotel gegangen um den Pool auszuprobieren.

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)