Feed2Imap

RSS mit Feed2Imap in Gnus
RSS mit Feed2Imap im Thunderbird

Ich habe lange an dem Problem geknabbert, wie ich meine RSS-Feeds vernünftig lesen kann. Lange habe ich liferea benutzt, welches auch gut zu benutzen ist auf *einem* PC. Aber mal arbeite ich zuhause am Desktop (auch mal unter Windows, wenn ich was gespielt habe), mal am Laptop und mal bei der Arbeit. Und ich würde immer gerne, wenn ich eine Pause brauche, meine RSS-Feeds lesen können.

Die Lösung dieses Problems war Feed2Imap. Dieses Programm liest RSS-Feeds und speichert das Ergebnis in einem IMAP-Folder. Für jeden Feed kann ein einer IMAP-Folder eingestellt werden oder es können sich auch mehrere einen teilen. Mit einem Cron-Job auf einem 24/7-Rechner hat man auf jeden Rechner, von dem man Zugriff auf sein IMAP-Konto hat, seine RSS-Feeds. Vorteil ist, dass man kein weiteres Programm nutzt, sondern nur sein normales E-Mail-Programm und dass man keine Beiträge doppelt lesen muss. Die Konfiguration ist denkbar einfach, je Feed einen Namen festlegen, die RSS-URL und den IMAP-Server/Folder, in dem der Feed gespeichert werden soll. Tolles Programm, dass mir den Spass an RSS wiedergebracht hat. Ich kann mit Gnus, mit Thunderbird und mit meinem Webinterface, je nach dem wo ich bin, problemlos auf meine Feeds zugreifen. Probierts mal. 🙂

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.