ThI2 wird noch Spass

Hui, für meine ThI2-Prüfung werde ich wohl noch einiges lernen müssen. Die Übungszettel haben nicht so viel mit der Prüfung zu tun und sind dann auch nicht sooo schwer. Für die Prüfung und das Schwere ist mehr die Vorlesung zuständig. Aber Kreo zuzuhöhren finde ich echt schwierig, da er eine doch eher monotone Art hat. (Dagegen seine Übung im ersten Semester fand ich toll.) Für eine 4.0 reicht es wohl Formeln auswendig zu lernen, für was besseres sollte doch noch Verständnis dabei sein. Ich bin echt froh, wenn meine theoretischen Veranstaltungen der Vergangenheit angehören. 🙂

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Mein letztes Hemd

Mist, ich habe vergessen, mein Hemd (ja, ich habe nur eins *g*) für die Hochzeit übermorgen zu waschen, da ich es eigentlich mit dem alten Anzug in die Reinigung bringen wollte. Leider habe ich das vergessen und habe somit kein Hemd. Gewaschen bekomme ich das zuhause auf jeden Fall nicht mehr schnell genug. Schaffen Reinigungen das so schnell? Vielleicht finde ich nachher eine. Ansonsten muss ich mir wohl ein neues kaufen. Eigentlich hatte ich vor noch etwas mehr Geld zu verdienen, bevor ich schmutzige Kleidung einfach neu kaufe. 🙂

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

*argh* Bibtex!

*argh* Wieso fangen plötzlich soviele Beiträge mit *argh* an? Egal…

Wieso muss Bibtex so scheiße sein? Gerade als ich dachte, dass mein Bibtex-Parser fertig ist und alles richtig macht, wollte ich mich noch dem kleinen Punkt auf meiner Todo-Liste widmen: „Konstanten“. Wie schwer kann es denn sein, ineinander geschachtelte Konstanten zu implementieren? Klingt noch recht simple. Wie ich bei genauerem hinsehen aber glaube herauszusehen, kann man diese Konstanten nicht nur schachteln, sondern man kann ihnen auch Argumente übergeben! Als ob das nicht genug wäre, man kann sie auch noch überlagern! Ich habe jetzt keine Lust mehr, ein Tag voller Bibtex reicht nun wirklich. Mit etwas Glück gucke ich gleich eine Folge House, mit etwas Pech bringe ich die Steuerung für unsere Markise an… (Da wäre dann Platz für das nächste *argh* )

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Lahmes Netz

*argh* Weder IMAP noch SSH machen Spass, wenn Dein Provider der Meinung ist, dass 5%-10% der eigentlichen Bandbreite reichen würde. 🙁 Und wie lange es dauert, bis die 50MB große Datei angekommen ist, will ich gar nicht wissen. Na dann muss ich wohl doch was „sinnvolles“ machen. Aber ob der Ubi-Vortrag dazugehört, weiß ich nicht. 😉

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Booten von Software-RAID

*argh* Letztens starb uns bei der Arbeit langsam die Platte in der Firewall dahin. Kein Problem. Ersatzrechner hingestellt und die Firewall mit einer neuen Festplatte ausstatten. Oder warte mal… doch besser zwei? In die Firewall kommen eh immer alte Platten, die man sonst nicht mehr braucht, da weder Geschwindigkeit noch Platz benötigt werden. Da könnte man doch eigentlich einfach zwei reinstecken! Und wir haben noch 4 baugleiche (nicht, dass das bei SoftwareRAID über Partitionen nötig wäre). Wenn dann wieder eine Platte stirbt, keinen Stress, schnell runterfahren, Neue rein und gut.

Leider scheint es nicht so trivial zu sein, wie ich gehofft hatte: mdadm, aktuelle RAID-fähige lilo-Version und neuen Software-RAID fähigen Kernel auf der Kiste installiert. Und los. Mit „mdadm –create …“ das RAID erstellt, gemountet, die alten Firewalldaten kopiert (plötzlich lief die alte Platte fürs erste wieder…), fstab und lilo angepasst/ausgeführt und neu gebootet. Der Kernel bootet, läd und scheitert immer am root-filesystem. Wieso kann er denn nicht auf /dev/md0 zugreifen? Ich wette, es müsste mit mknod *nach* dem booten auch bestens gehen, aber was mache ich flasch, so dass /dev/md0 beim booten nicht existiert? Raid ist natürlich *fest* im Kernel drin, keine Module. Naja, ich werde noch was nachforschen (Tipps sind willkommen!), ich wollte nur erstmal meinen Frust des Tages loswerden… *InDieTischkanteBeiss*

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

ThI2 hilft dem SwP

Puh, ich *kann* Kreo einfach in ThI2 nicht zuhören! Es geht einfach nicht, die erste halbe Stunde hatte ich meinen Laptop im Rucksack und *wollte* wirklich zuhören. Aber irgendwie schafft er es, dass ich ihm nach etwa 30 Sekunden nicht mehr zuhöre und über etwas anderes nachdenke. Es ist aber auch schwer, da die Vorlesung für die Übungszettel irrelevant zu sein scheint. Leider wirds für die Prüfung relevant. Wenigstens hat Kreo immer ein gutes Script…

Upside is: Mein Code für das SwP, den ich die letzten Wochen trocken programmiert habe, übersetzt jetzt nach dem Entfernen von 18 kleinen Fehlern fehlerfrei. 🙂 Da habe ich mit mehr Widerstand gerechnet. Jetzt muss er nur noch funktionieren, das teste ich nachher. 😉

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

House M.D.

House, M.D.

Momentan gucke ich gerne House M.D., oder auf deutsch Doktor House (AFAIK läuft die erste Staffel gerade auf Pro7). Hauptperson ist Dr. Gregory House, ein Schmerzmittelabhängiger genialer Diagnostiker, der mit seinem Team von 3 jungen Ärzten die besonderen Fälle behandelt, die kein anderer Artz lösen konnte. Aber dabei vermeidet er es immer selbst mit Patienten zu sprechen („everybody lies“) und legt wenn er dann mit ihnen spricht eine manchmal brutale Ehrlichkeit an den Tag. Bei seinen Behandlungen greift er manchmal zu drastischen oder sogar unethischen Maßnahmen. Sein Verhalten kann man zeitweise als asozial bezeichnen,aber seine Instinkte und Diagnosen sind am Ende jedoch natürlich immer richtig. Und auch wenn er es nie zeigt, gibt es – wie sollte es in einer Serie anders sein 🙂 – immer mal wieder kurze Momente, die zeigen, dass sein Herz am rechten Fleck sitzt. Abgerundet wird die Serie mit netten Special Effects, mit denen die Vorgänge im Körper bildlich dargestellt werden.

Auf dem Bild sieht man den Hauptcast der Serie in typischer Pose. House trägt natürlich keinen weißen Kittel wie die anderen Ärzte und hat einen Soft Drink in der Hand, wogegen die drei Ärzte seines Teams die ganze Arbeit machen müssen. Dazu kommt noch Dr. Cuddy, die Chefin des Krankenhauses, mit der er sich Aufgrund seiner Methoden häufig in die Haare kriegt und sein (einziger) Freund Dr. Wilson.

Um einen wirklichen Eindruck von der Serie zu bekommen, sollte man sich auf jeden Fall ein oder zwei Folgen angucken. Spass macht es auf jeden Fall.

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Projektwahl erfolgreich!

Letzte Woche gab es die Ergebnisse für die Projektwahl und ich habe meine Erstwahl SmartOfficeBuilding (Präsentation) bekommen. Das Projekt im Informatikstudium der Uni-Bremen ist sehr wichtiger Teil des Hauptstudiums, da es über 4 Semester geht. Wenn alles nach Plan läuft, umfasst es mein gesamtes Hauptstudium, abzüglich der Diplomarbeit. In diesem Projekt beschäftigen wir uns mit Raumautomation und Kamerasteuerung in dem neuen Informatikergebäude. Aber auch um Software, die eine Rednerverwaltung für Diskussionen übers Netz ermöglicht. Genaues müssen wir selber noch rausfinden. Auf jeden Fall klingt es sehr interessant und ich bin froh, dass es geklappt hat. Außerdem ist das Projekt dann auch gleich in dem neuen Gebäude, mit neuen Büromöbeln und neuer Hardware. 😉

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Secret Maryo Chronicles

Ich habe letztens im Netz Secret Maryo Chronicles gefunden. Es ist ein Open-Source-Clone von den guten alten 2D Super-Mario-Spielen und läuft unter Linux und Windows. Ich habe die ersten zwei Level eben angespielt, sieht nett aus. Sogar die Musik (extra Download) haben sie gecloned. 🙂 Wer es mal schnell antesten möchte, läd sich unter Linux am einfachsten das Slackware-Package runter. In ein beliebiges Verzeichnis entpacken, darunter nach usr/share/games/smc-* wechseln und ./smc in dem Verzeichnis ausführen. Viel Spass. 🙂

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

iX-Abo und USB-Hub

Mein neuer USB-Hub auf meinem Notebook

Ich habe mich letzten Freitag dazu entschieden, die iX zu abbonieren. Ich habe mich natürlich erst zum Schnupperabo angemeldet, da ich noch keinen USB-Hub habe und ein kleiner 4-Port-Hub als Geschenk mitkommt. 🙂 Was ich so erstaunlich finde ist, dass der USB-Hub heute angekommen ist. Nach einer Woche! Das ist glaube ich die schnellste Abo-Beigabe, die ich je erhalten habe. Ich erinnere mich, dass bei unserer Fernsehzeitung das Mini-Raclette viele Wochen gebraucht hat, bis es angekommen ist. (Auch wenn wir es in den letzten 3 Jahren nie benutzt haben… :-)) Und auch das Siemens-Telefon mit Zuzahlung vor vielen Jahren hat sehr lange gebraucht. Der USB-Hub wird von mri auf jeden Fall benutzt werden. Etwas schade ist, dass er ohne eigene Stromversorgung gekommen ist. Wenigstens hat er einen Strom-Anschluss, man muss sich nur ein passendes Netzteil irgendwo besorgen.

Auf jeden Fall läuft das bisher mit dem Heise-Verlag sehr zufriedenstellend. Der E-Mail-Kontakt war auch sehr schnell, freundlich und zuvorkommend. Wir konnten alle Probleme einfach lösen. Und meinen Studentenausweis konnte ich einfach als PDF schicken. Sehr schön.

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)