iTV Media nervt

Unser Gehäuse für den VDR

Es ärgert mich langsam: Ich freue mich wirklich sehr auf meinen VDR, aber i:TV Media nervt mich mittlerweile ziemlich. Ich habe zuerst per Mail Lieferzeiten von 4 Wochen genannt bekommen. Schade, aber OK. Bei der Bestellung sagte man mir zwei Wochen. Ich dachte, das wäre einfach aktuellere Information und freute mich. Aus den zwei Wochen wurde natürlich nichts. Es sollte dann nach 3 Wochen geliefert werden. Dann gab es irgendein Problem, mir auch reichlich egal welches, und man sagte mir, dass die Geräte Mittwoch (gestern) verschickt werden sollen. Ich habe keine Mail bekommen, dass das passiert ist und auch heute kein Paket bekommen. (Naja, das ist nicht ganz richtig: Irgendwann klingelte es an der Tür und ich stürmte schon aufgeregt runter, wo ein Paketdienstmann wartete. Leider war es für unsere Nachbarn und wahrscheinlich kein VDR. :-)) Ende der Woche sind es dann die angekündigten 4 Wochen. 🙁

Es ist ja nicht so, dass ich nicht Verständnis dafür hätte, dass es mal was länger dauern kann. Aber was sagt es denn aus, wenn ich jetzt insgesamt 4 Termine bekommen habe und keiner davon wurde eingehalten? (Wahrscheinlich, mal schauen ob es morgen noch kommt.) Und nicht nur das, ich werde auch nie informiert. Ich muss immer anrufen, um irgendeine Information zu bekommen. Die Bestätigung, dass mein Geld angekommen ist musste ich mir förmlich erbetteln. Ich kann i:TV Media als Laden so nicht weiterempfehlen, ich hoffe nur für mich, dass das Produkt besser ist. Und dass der Postbote morgen klingelt. Einmal reicht, ich reagier sofort. 🙂

Ich finde es übrigens kurios, dass mein bLog mittlerweile der erste Link bei Google ist, wenn man nach itvmedia probleme sucht. 🙂

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Blog-Spam

Nerviges und doch notwendiges Captcha

Tut mir Leid, dass man mittlerweile für Kommentare eine nervige Zufallszeichenfolge eingeben muss, aber im letzten Monat ist das Aufkommen von Kommentarspam bei mir massiv gestiegen. Noch letztes Jahr habe ich nicht einmal Spam im Blog gehabt, aber momentan kommen je Woche etwa 50 Einträge, die aufgrund von Buzzwörtern in einem Filter hängen und bewilligt oder gelöscht werden müssen. Also setze ich nun auch Captchas (Completely Automated Public Turing-Test to Tell Computers and Humans Apart) ein, hoffentlich hilft es. Sorry für den Aufwand.

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Conky – schlanker Systemmonitor

Screenshot mit Conky

Ich bin letztens auf Conky gestoßen, einem schlanken Systemmonitor, der IMHO dennoch gut aussieht, guckt euch die Screenshots auf der Homepage an.

Vor etwa einem Jahr habe ich noch gdesklets benutzt. Die waren jedoch mindestens zu der Zeit sehr instabil, speicherhungrig und machten mir viel Ärger. (Das schlimmste war, dass die Konfiguration sich häufig zerschossen hat, spätestens bei Updates konnte ich neu konfigurieren. Und zum 100sten Mal die Icons in die tolle Starterbar einzufügen war mir zu doof.)

Mit Conky habe ich etwas Ähnliches gefunden, das aber viel weniger Ressourcen verbraucht und mit Sicherheit besser zu konfigurieren ist (einfache Textdatei). Wenn jemand an meiner Conky-Konfiguration interessiert ist, kann er sie runterladen. Das kann dann sowas wie in meinem Screenshot ergeben. Anregungen zu meiner Konfiguration habe ich vorallem von der .conkyrc-hellfire. Dort habe ich auch die Scripte für die Wetter- und Emerge-Anzeige her.

Wenn ihr euch auch einen schönen Screenshot gebastelt habt, schreibt doch einen Kommentar oder setzt einen Trackback von eurem Blog aus.

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Mal wieder Stress mit i:TV Media

Unser Gehäuse für den VDR

Oh Gott, ich bin mir nicht sicher, ob ich i:TV Media wirklich weiter empfehlen würde. Auch wenn das Produkt gut ist, was ich ja noch rausfinden muss, habe ich einfach viel Ärger dafür dass sie einen eher teuren Service anbieten. Da fühle ich mich ja im Saturn oder Mediamarkt besser behandelt. Vor knapp zwei Wochen habe ich das Geld überwiesen, da es momentan nicht möglich ist per Kreditkarte zu zahlen. Darüber habe ich nie eine Bestätigung bekommen. Mir war nicht klar, ob es angekommen ist, ob sie es meinem Auftrag zuordnen konnten oder ob sie sich damit nach Kuba absetzen. Ich habe gestern angerufen deswegen und sollte eine E-Mail bekommen. Die ist natürlich nie hier angekommen. Wie die Letzte. die sie mir versprochen hatten, die ihre Kontodaten(!) enthalten sollte. Dann rufe ich heute nochmal an und lasse mir von der Frau erklären, dass sie etwa 200 Mails am Tag bekommen und deswegen viel zu tun haben. Mh, ja und? Dann sollen sie mehr Leute einstellen. Oder auch Nachts arbeiten. Ist das wirklich das Problem des Kunden? Ich musste sie regelrecht bitten, mir irgendwie den Eingang des Geldes bestätigen zu lassen. Man muss also bei i:TV Media nur 2 Mal anrufen um etwas vollkommen natürliches zu bekommen. 🙁

Wenigstens meinte sie, dass mein Gerät nächste Woche verschickt werden soll. *freu*

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Syriana

George Clooney
Alexander Siddig oder Siddig El Fadil

Ich gucke Filme mit George Clooney ziemlich gerne, aber sein Name ist auch keine Garantie für einen guten Film…

Ich habe vor einiger Zeit Solaris gesehen, eine Verfilmung eines Science-Fiction-Buchs von Stanislaw Lem, und fand ihn einfach langweilig. Und gestern haben wir im Kino noch Syriana gesehen. Wow, der Film schien ohne jeglichen Zusammenhang zu sein. OK, es läuft alles irgendwie am Ende zusammen, aber es waren 126 Minuten Langeweile. 🙁 Vielleicht bin ich auch nicht (mehr?) für Politthriller geeignet, ich weiß es nicht.

Was mich in dem Film aufgeheitert hat, neben der doch schönen Rolle Clooneys für die er einen Oscar bekommen hat, dass Alexander Siddig oder Siddig El Fadil mitgespielt hat. Einige kennen ihn vielleicht von seiner Rolle als Dr. Julian Bashir aus Star Trek Deep Space Nine.

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Cinespace vs. Cinemaxx

Unser Stammkino, das Cinespace am Spacepark in Bremen

Karin und ich waren gestern mal wieder im Kino. Nachdem wir bis etwa Dezember eigentlich jede Woche im Kino waren, haben wir eine lange Pause gemacht. Wieso wissen wir auch nicht. Liefen in den letzten Monaten keine guten Filme? Whatever…

Letzte Woche haben sind wir dann wieder ins Kino gegangen. Wir haben Couchgeflüster im Cinemaxx in Bremen gesehen, da er im Cinespace nicht mehr lief. Couchgeflüster lief bestimmt schon einige Wochen und dennoch war der (nicht zu große) Saal bis zur vordersten Reihe zu bestimmt 90% voll. Dagegen waren wir gestern wieder in unserem Stammkino Cinespace und haben den Rosaroten Panther gesehen (war gut, Klamauk halt…) und es waren wohl sowas wie 25%-33% des Kinos gefüllt. Dabei ist der Film erst diese Woche ins Kino gekommen.

Ich wüsste gerne, wieso das Cinespace so viel weniger Erfolg hat als das Cinemaxx.

[list]
[*] Das Cinespace hat im Gegensatz zum Cinemaxx kostenlose Parkplätze und davon mehr als genug.
[*] Die Preise waren im Cinespace damals als wir umgestiegen sind auf jeden Fall genauso gut, IIRC sogar günstiger.
[*] Als wir anfingen ins Cinespace zu gehen, konnte man beim Cinemaxx noch nicht kostenlos Karten reservieren und es gab nur Platzkarten im Logenbereich. Zu der Zeit konnte man im Cinespace schon platzgenau online kostenlos reservieren.
[*] Für Leute, die in Bremen-Nord leben, ist das Cinespace bestimmt näher als das Cinemaxx. Außerdem ist es ziemlich gut von der Autobahn zu erreichen (Industriehäfen von der A27 runter und mit 70km/h am Hafen zum Kino weiter.) Mit der Bahn kann man es vom Bahnhof auch ziemlich gut errreichen, wobei da das Cinemaxx natürlich gewonnen hat. 🙂
[*] Das Cinespace ist sauberer als das Cinemaxx.
[/list]
Das Kino gibt es jetzt schon mindestens 2 Jahre, es sollte sich also schon rumgesprochen haben, dass es existiert. Irgendjemand eine Idee, wieso dann so viel mehr Leute im Cinemaxx landen? Dann schreibt doch mal bitte, ich rätsel da schon ziemlich lange drüber.

Wir gehen heute Abend auf jeden Fall nochmal hin und machen unseren Beitrag zum Cinespace. 🙂 Heute gibts Clooney mit Syriana. 🙂

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Komplizierter Kauf

Unser Gehäuse für den VDR

Ich habe letztens versucht meinen VDR zu bestellen. Mittlerweile habe ich angerufen und rausgefunden, dass die Bezahlung per Kreditkarte oder PayPal noch nicht funktioniert. Ist ja nicht so schlimm, aber dann sollte man die Funktionen aus dem Shop auch entfernen. So musste ich wieder Zeit und zwei Telefonanrufe investieren. :-/

Was solls, ich habe das Geld dann halt direkt überwiesen. Ich hoffe, dass sie die Bestellung im Shop (aus dem sie laut der Hotline die Aufträge manuell in ihr System übertragen!) auch meiner Überweisung zuordnen können.

Alles in allem scheint i:TV Media noch nicht sonderlich professionell was die Vermarktung angeht. Hoffentlich zeigt der VDR selbst dann nicht auch solche Tendenzen…

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Your past life diagnosis

[quote=past life diagnosis]
Your past life diagnosis: I don’t know how you feel about it, but you were female in your last earthly incarnation.
You were born somewhere in the territory of modern Center Russia around the year 1500.
Your profession was that of a dramatist, director, musician or bard.

Your brief psychological profile in your past life:
You were a sane, practical person, a materialist with no spiritual consciousness. Your simple wisdom helped the weaker and the poor.

The lesson that your last past life brought to your present incarnation:
Your lesson is to conquer jealousy and anger in yourself and then in those who will select you as their guide. You should understand that these weaknesses are caused by fear and self-regret.
[/quote]

Ich war also mal eine vernünftige russische Musikerin im Jahre 1500. OK.

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Doku für die Windows-Seite eines Samba-PDCs

PDC mit Samba

Ich habe letztens angefangen auf einem Testrechner für die Arbeit einen PDC aufzusetzen, natürlich mit Hilfe von Samba und dazu OpenLDAP als Backend. Da die studentischen Hilfskräfte gewöhnlich an verschiedenen Rechnern arbeiten, wäre das ein großer Komfortzuwachs, entweder auf der administrativen Seite (nicht an jedem Rechner den User einrichten zu müssen – was wir jedoch nicht tun ;-)) oder auf der Seite der dort arbeitenden Hilfskräfte. Die haben momentan nämlich nur einen User für alle Hilfskräfte mit ihrem privaten Netzlaufwerk. Und das ist ja schon ein wenig scheiße.

Gesagt getan, auf dem Rechner Debian aufgesetzt und dann nach einigen Anleitungen versucht Samba zu konfigurieren. Ich habe viele HowTos gefunden, die mir absolut nicht helfen konnten. Gut fand ich unter anderem das (unglaublich mächtige) Samba-Buch, das auf etwa 900 Seiten wahrscheinlich alles abhandelt. Da fehlte mir jedoch manchmal für die Grundlagen der praktische Bezug. Beim weitergooglen bin ich dann auf ein HowTo im Gentoo-Wiki gestoßen. Das war dann dagegen sehr praktisch orientiert. Außerdem sehr hilfreich war die Doku aus dem smbldap-tools.

Mit diesen Ressourcen ist es mir dann auch gelungen alles zu konfigurieren und einige (VMWare-Test-)Windowskisten in die Domain aufzunehmen.

Was ich noch nicht gefunden habe, ist Dokumentation wie man die Domain jetzt von Windows aus verwalten kann. So wie ich es verstanden habe, müsste es für Windows Tools geben, um User neu anzuelegen, zu löschen oder zu modifizieren. Hat da jemand einen Link? Oder generell weitere gute Dokumentation zu dem Thema? Dann bitte bitte einen Kommentar schreiben.

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)

Bestellung eines VDRs – nicht leicht?

Definitiv das Gehäuse für den VDR

Wir haben uns endlich dazu durchgerungen einen Computer für LinVDR zu kaufen. Damit daran nicht zu viel gebastelt werden muss (vor allem die Abwägung zwischen zu laut/zu heiss), wollten wir Leute mit Know-How da ran lassen. Ich hoffe ich habe solche Leute mit i:TV Media gefunden. Ein paar Probleme habe ich mit denen noch… Antworten auf Mails dauern eine Woche und die Lieferzeit für das Gerät ist 4 Wochen! Ich möchte meinen VDR gerne gut zusammengebaut und getestet haben und bin bereit demensprechend etwas zu warten, aber wenn die so viele Kunden haben, wäre es vielleicht eine Lösung noch weitere Menschen einzustellen…

Auf jeden Fall haben wir uns entschieden das LinVDR-„Pro“-Paket mit dem Gehäuse auf dem Bild (Silverstone LaScala SST – LC 11 M) zu bestellen. Im Online-Shop alles ausgewählt, Adresse eingegeben, Kreditkarte als Zahlungsmittel ausgewählt (war das das Problem, ich weiß nicht…) als in etwa folgende Fehlermeldung kam:

Der Verkäufer ist momentan nicht fähig Zahlungen entgegen zu nehmen.

Aber wenn ich mich im System online einlogge, ist mein Auftrag dort zu sehen. Was soll ich daraus denn jetzt machen? Und wenn die kein Geld wollen, ich bestehe nicht darauf zu bezahlen… Dann muss ich wohl am Montag nochmal anrufen.

Alles auf jeden Fall etwas chaotisch. Ich hoffe das Gerät wird gut, dann ist es den ganzen Ärger nämlich Wert.

What do you think of this post?
  • Sucks (0)
  • Boring (0)
  • Useful (0)
  • Interesting (0)
  • Awesome (0)