Backups mit rsnapshot


Ich nutze seit einiger Zeit bei der Arbeit rsnapshot für Backups (zusätzlich zu Tapes…) und bin vollkommen begeistert. Und da ich mir eine neue Platte für meinen Desktop gekauft habe, habe ich auch mehr Platz für regelmäßige Backups meines Notebooks. Auch dafür habe ich rsnapshot installiert und bin vollkommen zufrieden.

rsnapshot benutzt zum Übertragen der Daten rsync und überträgt damit nur die Änderungen zu dem vorherigen Stand. Außerdem speichert es mehrere Stände mit Hilfe von Hardlinks. Jedes der unten aufgeführten Verzeichnisse enthält ein Backup meines kompletten Systems, jedoch verbrauchen nur Änderngen zum letzten Stand Platz. Der Rest ist mit Hardlinks verlinkt. Somit kann ich mein 17GB großes System in 6 verschiedenen Ständen haben und dennoch nur 20GB verbrauchen.

boo:~# rsnapshot -c /etc/rsnapshot.conf du
17G     /backup/rsnapshot/daily.0/
319M    /backup/rsnapshot/daily.1/
471M    /backup/rsnapshot/daily.2/
289M    /backup/rsnapshot/daily.3/
871M    /backup/rsnapshot/daily.4/
1,2G    /backup/rsnapshot/weekly.0/
20G     insgesamt
boo:~#

Die Konfiguration ist sehr einfach, die mitgelieferte Datei muss nur den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Das System funktioniert natürlich auch lokal auf einem Rechner.

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.