Star-Wars-Feeling mit Battlefront II

Star Wars Battlefront II

Ich bin ein großer Star-Wars-Fan, ich mag alle Filme – zumindest im Nachhinein, um den Wert von Episode I zu sehen habe ich etwas gebraucht. Von den Büchern halte ich dagegen nicht viel. Was mich aber immer fasziniert hat, waren die Spiele. Das Beste Star-Wars-Feeling kommt immer noch bei Jedi Knight II und Jedi Acadamy rüber. Leider hat Lucas Arts in diesen Spielen nie einen Coop-Mode integriert, das wäre im zweispieler Netzwerk grandios gewesen. Am besten mit eigenen Leveln und auf zwei Jedis zugeschnittene Missionen… Mhhhh…

Das nächste Spiel das ich hinsichtlich Star-Wars-Feeling ziemlich gut fand, war KOTOR (Knights of the old Republic). Im Gegensatz zu dem Ego-Shooter (Naja, mehr ein Ego-Schwinger mit dem Lichtschwert…) war dieses ein Rollenspiel. Und bis auf die Tatsache, dass manchmal Schwachsinn geredet wurde, hat es einfach Spass gemacht.

In beiden Spielen ist original Musik aus den Filmen mit, was das Spielerlebnis nochmal sehr gut unterstreicht. Auch in Star Wars Battlefront II ist wieder Originalmusik dabei. Das Spiel ist der Nachfolger zu – wer hätte das gedacht – Star Wars Battlefront. Das Spiel mochte ich auch, auch wenn es nur ein simpler Ego-Shooter für mich war. Der zweite Teil hat den ausgesprochen nett gemachten Teil der Raumschlachten dabei. Und die sehen einfach nur gut aus. Man kann auf recht einfache Art mit den X-Wings und Tie-Fightern schöne Manöver machen, die Raketen fliegen wie man es aus Episode IV kennt und man fliegt nah an den Sternenzerstörern vorbei um nicht so leicht von den Geschützen beschossen zu werden. Es ist wie aus den Filmen geschnitten. Jeder Star-Wars-Fan, der gerne dieses Genre spielt, sollte das auf jeden Fall ausprobieren. Einziges Manko der Raumschlachten ist, dass sie nicht sonderlich abwechslungsreich sind. Ich glaube der Langzeitspass ist hier nicht so hoch wie z.B. bei Civ IV. 😉

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Die Welt ist gut!

Da ich krank war Anfang letzter Woche und noch für TI2 lernen musste, war ich etwas spät dran, was das Lernen für SwP anging (Software-Projekt, Planung (ein Semester lang) und Ausführung (auch ein Semester) eines Software-Projekts). Außerdem ging das Gerücht um (und mehr war aus auch nicht, wie sich herausstellte…), dass der Prof dieses Mal gut sieben möchte. Also versuchte ich mir das Wissen dieses Fachs am Samstag erfolglos einzuprügeln. Ich habe 250 Seiten Folien durch meinen Tintenstrahler gejagt, was keine Freude war, und habe mich auf die Couch gesetzt und es gelesen. Nach 70 Seiten bin ich eingeschlafen.

Das weitere Lernen am Samstag lief nicht sonderlich gut, ich wusste danach in etwa garnichts. Zum Glück hatte ein Kommilitone von mir einen Fragenkatalog zum Lernen aus den Folien erstellt. (Danke Modze!) Damit hat mich Karin dann den besseren Teil des Sonntags abgefragt bis ich wenigstens irgendwas wusste. (Danke Karin!) Ich konnte es immer noch nicht gut und fühlte mich Aufgrund des „Siebens“ absolut schlecht. Diese Prüfung war wichtig, da sich ohne den Schein mein Studium um 2 Semester verlängert, da das 4 semestrige Projekt im Hauptstudium darauf aufsetzt.

Ich dachte am Montag, naja, 4.0 wäre schön… Ich geh in die Prüfung und die schweren Sachen fragt er alle nicht ab! Ich habe eine 1.7 bekommen! Ich kann das nicht verstehen, ich habe mir noch nie so viel Stress vor einer Prüfung gemacht! Was ist der Schluss daraus? Die Welt ist gut!

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

DDVD.info und DHL wollen doppelte Versandkosten ohne Hausnummer

Die Überschrift ist jetzt ein wenig übertrieben. Aber ich habe mir gerade neue Rohlinge bestellt, wie immer, seit ich den Canon i865 zum CD-/DVD-Bedrucken habe, bei DDVD.info. Das war der beste Laden den ich vor 2 Jahren gefunden habe um direkt bedruckbare Rohlinge zu kaufen, damals habe ich sie in keinem normalen Geschäft gesehen und es war viel günstiger online. Seitdem kaufe ich all meine Rohlinge dort.

Letzte Woche habe ich mir und meinem Kollegen (Versandkosten teilen, etc.) mal wieder Rohlinge bestellen. Ausgesucht, in den Warenkorb gepackt und zum Zahlen gegangen. Dann überlegte ich mir, dass ich eigentlich nie zuhause bin. Oder zumindest nie, wenn der Postbote vorbeikommt. Und da ich keine Lust hatte das Paket bei der Post abzuholen um dann die Hälfte davon doch nur zur Arbeit zu schleppen, hab ich es zur Arbeit schicken lassen. Kein Problem eigentlich, oder?

Die Uni hat an keinem Gebäude Hausnummern. Man könnte denken dass der Name des Gebäudes (den ich natürlich angegeben habe), der in ein Meter großer Schrift am Gebäude steht, mit Angabe der zwei(!) Straßen an denen es liegt einem normalen Menschen vollkommen reichen sollte um Selbiges zu finden. Scheinbar kann DHL das Paket ohne Hausnummer nicht in sein Tracking-System („Track & Trace“) eingeben. Und damit kann es – so verstehe ich es – falls das Gebäude nicht gefunden wird und das Päckchen zurück geht nicht kostenlos nochmal verschickt werden. Dämlich, aber doch eigentlich nicht mein Problem, oder? Heute bekam ich von DDVD eine Mail, dass mein Päckchen am Nachmittag raus geht (ich habe sie Abends gelesen). Außerdem stand in der Mail „Wenn es also Retour geht, müssten Sie für die erneuten Versandkosten aufkommen?“. Was ist das? Eine Frage? Eine Aussage? Müll? Wie kommen die auf die Idee, dass ich dafür aufkommen sollte, dass sie (oder Dienstleister, die von ihnen beauftragt werden) unfähig sind eine simple Aufgabe zu lösen? Was kann ich dafür, dass die Software Müll ist? Ich werde sicherlich kein zweites Mal Versandkosten zahlen, das habe ich in meiner Antwort auch so geschrieben. Bin gespannt was noch kommt.

Kennt jemand einen anderen guten Online-Shop zum DVD-Rohlinge kaufen? Das hier hat jetzt nicht unbeding für den Laden gesprochen, auch wenn ich sonst zufrieden war. Kommentare erwünscht.

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Nie wieder ein Samsung-Handy

Nie wieder ein Samsung-Handy

Mir ist Anfang des Jahres mein Handy langsam kaputt gegangen. Das äußerte sich anfangs dadurch, dass es andauernd aus war. Ich fand heraus, dass der Akku immer rausrutschte. Es war einer der zwei 1mm durchmessenden Plastikpfosten, der herausgebrochen war. Ich konnte das Handy noch mit Tesafilm kleben und es hielt auch noch mit immer häufigeren Ausfällen. Vor zwei Wochen ist es dann komplett auseinander gefallen und hielt garnicht mehr. Das kommt davon, wenn man solche Teile aus Plastik macht. 🙁

Gut, dann fand ich Zeit zum E-Plus-Shop zu gehen um es einschicken zu lassen, nur um zu erfahren dass Samsung die Reparatur wahrscheinlich nicht übernehmen wird, da ich einen Riss im äußeren Display habe. Den habe ich aber schon seit über einem Jahr. Und dafür, dass sie es sich angucken, muss ich 20€ zahlen. Was sollte ich machen, ich habe es einschicken lassen. Und habe es nicht repariert zurückbekommen, dabei habe ich extra dazuschreiben lassen, dass ich den Riss im Display nicht repariert haben möchte. 20€ für Nichts.

Das wäre ja nicht so schlimm gewesen, wenn das Handy gut gewesen wäre. Dann hätte ich auch die 80€ für die Reparatur bezahlt. Aber es war absoluter Müll! Keine Profile, eine geschriebene SMS wird nicht gespeichert wenn man unterbrochen wird und die Bedienung ist einfach schlimm. Ich meine wer möchte denn Ton anmachen müssen (quitiert von einer Bestätigung), um vom Vibrationsmodus in den absolut leisen Modus zu kommen. Wer möchte denn, dass wenn das Handy auf leise gestellt ist und sich die Kamera durch die Seitentaste (nicht sperrbar!) in der Tasche aktiviert es einen Ton von sich gibt! Mir ist sowas zumindest peinlich. Und es gab noch soo viele Kleinigkeiten, die mich gestört haben. Das einzige Gute war das Aussehen. Also, nie wieder Samsung!

Ich habe mir eben für 40€ ein Nokia 6100 ersteigert, damit werde ich den Rest des Jahres bestimmt sehr zufrieden werden. Und dann läuft mein Vertrag wieder aus. Mal schauen, vielleicht kann ich mir dann ein Handy aus der neuen E-Series von Nokia leisten, das wäre bestimmt was Schönes. Aber erst mal schauen wie gut das 6100 wird, ich hoffe es kommt die Tage mal an.

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Semesterferien? Pah, vorlesungsfreie Zeit!

Mein zweites Heim

Ich habe heute nach meiner Prüfung gedacht, jetzt wird alles besser. Nur noch SwP-Prüfung am Montag und dann habe ich Semesterferien! Wow! Ist das cool!

Schön wärs. Es ist nämlich nur vorlesungsfreie Zeit. Obwohl ich meine Arbeitszeiten jetzt schon zurückgeschraubt habe, darf ich fast 13 Stunden die Woche arbeiten. Und dann ist da noch mein fünfter Kurs für dieses Semester beim ZIM in der vorlesungsfreien Zeit. Und der soll etwa 30 Stunden für die nächsten 6 Wochen in Anspruch nehmen… Dazu kommen noch Aufgaben für SwP über die freie Zeit. Und so realisiere ich, dass ich keine Ferien habe, es hat sich nicht viel geändert, nur die Profs machen nichts mehr. OK, anstatt 65 Stunden die Woche komme ich jetzt auf 45 Stunden, aber ist das entspannend? Nein.

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Firefly

Firefly DVDs lohnen sich

Ich habe vor gut einer Woche die Zeit gehabt um mir alle 15 Folgen von Firefly anzuschauen. Diese Serie ist in den USA 2002 ausgestrahlt worden und mitten in der ersten Staffel abgesetzt worden. Meiner Meinung nach ein Fehler, denn die Serie war unterhaltsam und doch anders als vieles was ich momentan gucke. Es heißt, dass es vorallem daran lag, dass Fox dem Erfinder der Serie, Joss Whedon, nicht die Möglichkeit gelassen hat die Folgen in der Reihenfolge auszustrahlen, wie er sie vorgesehen hatte. Fox wollte mehr Action am Anfang. Und somit wurde der Handlungsbogen der Serie für viele Zuschauer nicht ersichtlich (wie auch, ohne den Pilot, der alles erklärt) und die Serie wurde nicht geguckt. Dennoch bildete sich nachdem die Serie abgesetzt wurde eine große Fangemeinde, so dass die Serie auf DVD erschien und sogar ein Film, Serenity, gedreht wurde.

Ich würde die Serie als Western im Science-Fiction-Setting bezeichnen. Sie hat irgendwie was authentisches an sich. Die Bilder sind schön gemacht. Was mir besonders gut gefallen hat ist die Tatsache, dass sie im All keine Geräusche gemacht haben. Alles was außerhalb des Raumschiffes gezeigt wurde war bis auf eventuelle Musik vollkommen lautlos. Also, lasst euch diese Western-Sci-Fi-Mischung nicht entgehen und kauft euch die DVDs, es macht wirklich Spass das zu gucken! 🙂

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Lange Wartezeit bei iTV Media

Das Gehäuse in schwarz

Ich habe gestern in meiner Begeisterung für den VDR eine E-Mail an die Hersteller der fertigen PCs mit einigen Fragen geschrieben. Heute bekomme ich Antwort, dass alleine die Bearbeitung meiner Fragen eine Woche dauern kann. Wie lange warte ich denn dann auf das fertige Gerät? 1 Jahr?

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Prüfungen und Krankheit und ein VDR

Gehäuse für den VDR

War ja klar, am Wochendende vor meinen Prüfungen (Mittwoch und Montag drauf) werde ich krank. Bin ich froh, dass ich für die Erste (TI2) schon genug gelernt habe. Aber das zweite Laberfach (SwP) ist noch garnicht vorbereitet. 🙁 Da werde ich wohl morgen wieder für lernen müssen.

Wenigstens kann ich mich mit Recherche zu meinem VDR aufheitern. Mein aktueller Favorit ist LinVDR in Verbindung mit einem speziell dafür ausgelegten Recher von iTV Media. Der WAF bei dem Gehäuse ist IMHO gut, es sieht nicht nach PC aus und soll mit 0,4 Sone („ungefähr eigenes Atemgeräusch“) laufen. Leider ist die Lösung eher teuer, aber besser als viele unausgegorene Fertiggeräte (viele sind instabil, langsam und unflexibel) oder ein eigenes wahrscheinlich lautes Gehäuse. (Ich bin nicht so der begabte Bastler…)

Mal schauen was Karin dazu sagt. Da alles fertig installiert und funktionsfähig ankommen soll, habe ich Hoffnungen. Und zu guter Letzt kann man AFAIK solch ein System auch binnen 14 Tagen an den Hersteller zurückschicken. Kommentare zu Lösungen von VDRs sind sehr erwünscht.

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Amazon Partnerprogramm zahlt sich aus


Suchen:

Schlüsselwörter:


Bei Amazon über mich Suchen

Ich muss zugeben, ich bin begeistert. Im 4. Quartal 2005 sind Waren im Wert von 350€ über diese Seite geflossen. Ein(e) Leser(in) hat sogar die große Friendsbox über die Seite gekauft. Und damit bin ich nun ein glücklicher Besitzer eines 15,10€-Gutscheins bei Amazon. Danke Allen, die sich die Mühe gemacht haben über meinen Blog zu gehen zum Einkaufen.

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Backups mit rsnapshot


Ich nutze seit einiger Zeit bei der Arbeit rsnapshot für Backups (zusätzlich zu Tapes…) und bin vollkommen begeistert. Und da ich mir eine neue Platte für meinen Desktop gekauft habe, habe ich auch mehr Platz für regelmäßige Backups meines Notebooks. Auch dafür habe ich rsnapshot installiert und bin vollkommen zufrieden.

rsnapshot benutzt zum Übertragen der Daten rsync und überträgt damit nur die Änderungen zu dem vorherigen Stand. Außerdem speichert es mehrere Stände mit Hilfe von Hardlinks. Jedes der unten aufgeführten Verzeichnisse enthält ein Backup meines kompletten Systems, jedoch verbrauchen nur Änderngen zum letzten Stand Platz. Der Rest ist mit Hardlinks verlinkt. Somit kann ich mein 17GB großes System in 6 verschiedenen Ständen haben und dennoch nur 20GB verbrauchen.

boo:~# rsnapshot -c /etc/rsnapshot.conf du
17G     /backup/rsnapshot/daily.0/
319M    /backup/rsnapshot/daily.1/
471M    /backup/rsnapshot/daily.2/
289M    /backup/rsnapshot/daily.3/
871M    /backup/rsnapshot/daily.4/
1,2G    /backup/rsnapshot/weekly.0/
20G     insgesamt
boo:~#

Die Konfiguration ist sehr einfach, die mitgelieferte Datei muss nur den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Das System funktioniert natürlich auch lokal auf einem Rechner.

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)