Google Maps

Das man sich bei Google Satellitenbilder und Landkarten von New York und dem Rest Amerikas angucken kann ist ja nichts Neues. Aber dass sie sich Bilder von der NASA vom Mond geholt haben ist neu zur Annerkennung des 36. Jahrestages der ersten bemannten Mondlandung. Also, schaut euch unter http://moon.google.com den Mond an. Die Landeplätze auf dem Mond sind auch schon eingezeichnet. Zur genaueren Klärung der Frage woraus der Mond besteht würde ich mal gaaanz nah ranzoomen. 🙂

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

2 Antworten auf „Google Maps“

  1. Übrigens: Bei maps.google.com kann man auch Deutschland eingeschränkt sehen. Straßenkarten wie in den USA gibt es nicht, aber in einigen Gebieten genausogute Satellitenkarten. Richtung Bremen Nord kann man auch in Bremen ganz reinzoomen, der Rest muss mit weniger Vergrößerung auskommen.
    Sehenswert ist auf jeden Fall das Spacecenter, das kann man bestens aus dem All sehen.

  2. Und wieder was neues: Auf maps.google.com gibt es jetzt die Hybrid-Ansicht, in der Karte und Satellitenbild übereinandergelegt wird. Sieht echt gut aus. 🙂 Leider auch das noch ohne Daten für Deutschland, aber auch das wird noch kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.