Ubuntu Update

Ich war uninformiert. Etwa eine Woche nachdem ich bei meiner Mutter Ubuntu (stable=warty zu der Zeit) installiert habe, gab es ein neues Realease (hoary). Aber das Update lief perfekt. Nach alter Debian-Manier habe ich (per ssh, da meine Mutter 350km weg wohnt) nach Änderung der sources.list ‚apt-get update && apt-get -u dist-upgrade‘ ausgeführt und es ging los. Rund 500MB an Paketen wollte er runterladen.

Das Update klappte bis auf eine Fehlermeldung, der neue Firefox meckerte das alte Sprachpacket an. Sprachpacket deinstalliert (nach der Installation wieder installiert) und es ging weiter. Nach dem Update habe ich gemäß meiner Anleitung (hier ist das englische Original) noch drei Sprachpakete installiert und das System lief aktuell und deutsch.

Alles in allem eine sehr gute Erfahrung, ich hoffe ich kann mich demnächst dem Desktop-Sharing von GNOME (über vino) widmen und testen wie gut das über eine DSL-Verbindung klappt.

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.