InfWiki2


So langsam kommt die Sache ins rollen. Hoffentlich verbreitet sich das InfWiki gut unter den Studenten, so eine Wissensplattform könnte sehr nützlich werden. Und auch die nächste Generation von Studenten könnte da noch was von haben. Also, falls Du Student der Informatik an der Uni Bremen bist: Leg los!

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

InfWiki


Heute habe ich mir ein neues Projekt gesucht und gefunden: InfWiki. Ich wollte einen Ort schaffen, an dem Studenten aus meinem Semester (oder auch andere?) Informationen zentral sammeln können. Dazu habe ich mir DokuWiki installiert. Ich hoffe dass viele Studenten mitmachen werden. Ob das Projekt erfolgreich wird, wird sich in der nächsten Zeit zeigen. Falls Du mitmachen möchtest, einloggen und los gehts! 🙂

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Suspend2Disc, Linux und mein Dell Inspiron 8600

Ich habe eben mit einem aktuellen Kernel+swsusp2-Patch endlich Suspend2Disc auf meinem Laptop hinbekommen: Ich habe X.org ohne die Ati-Treiber und ein aktuelles hibernate-script von der swsusp2-Seite. Die Config-Datei (etc/hibernate/hibernate.conf) von dem Script sollte man etwas anpassen. Meistens machen USB und WLAN Probleme, also die USB-Module und die WLAN-Module von dem Script entladen lassen und die PPTP-Verbindung zur Uni unterbrechen. Und schon schläft der Rechner und kommt relativ schnell hoch (reicht) und alle Programme laufen noch.

Einziges Problem, nach dem Resume habe ich leider kein xv mehr, was das Verschieben von Fenstern, wechseln von Desktops und abspielen von Filmen langssam macht. Mal schauen, da kann man bestimmt noch optimieren. Ich habe mittlerweile die Lösung für letzteres Problem gelöst: „UseDummyXServer yes“ in der Hibernatescript-Config setzten.

Meine bisherigen Tests haben eine Erfolgsquote von etwa 75% gezeigt. Bei dem Rest mag wacht er einfach nicht auf (ich glaube der Bildschirm wird bei dem Punkt „Resuming Drivers“ schwarz), muss ausgeschaltet werden und bietet beim nächsten booten an, das Suspend-Image zu löschen

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Konstenlose Linux Zeitschrift als PDF

Gestern bin ich über Tux gestolpert, einer neuen englischen Linux Zeitschrift (meiner Einschätzung nach) für Anfänger, die man kostenlos von der Homepage als PDF runterladen kann. Angeben muss man bei der Anmeldung Name und E-Mail-Adresse und einige andere Daten. (nicht Adresse und Telefonnummer.) Die erste Ausgabe war sehr KDE-lastig und somit für mich eher uninteressant. Aber es war auch ein Artikel über Gimp dabei und ein Teil davon war über Filter in Gimp, mit denen ich mich bisher noch weniger beschäftigt hatte. Es lohnt sich also für Anregungen einmal im Monat reinzugucken.

Ein weiter Neuling im Geschäft ist MyOSS (MalaysianOSS Magazine), es ist gerade die erste Ausgabe rausgekommen. Auch bei MyOSS kann man die aktuelle Ausgabe als PDF herunterladen. Die Zeitschrift sieht IMHO nicht so schön aus wie Tux, aber bietet auf den ersten Blick fortgeschrittenere Inhalte. Die aktuelle Ausgabe beschäftigt sich z.B. unter anderem mit Software Suspend 2, was ich immer mal wieder (bisher leider erfolglos :-() ausprobiere.

Schon eher bekannt, da seit 1995 im Geschäft, ist die auch englischsprachige Linux Gazette. In der aktuellen Ausgabe (im Moment April ’05) kann man Neuigkeiten im Bereich Linux erfahren, sich über Shell-Scripting informieren, ein How-To wie man den eigenen Desktop auf einen USB-Stick packt lesen oder einfach versuchen Morse-Code zu entschlüsseln.

Auch LinuxFocus, Linux-Magazin seit 1997, hat interessante Artikel, einzelnd als PDF herunterladbar.

Deutsche Zeitungen gibt es auch, LinuxUser und Linux-Magazin werden eigentlich gedruckt verkauft, aber man kann auch online einige Teile lesen. Dort gibt es manchmal zu Problemen einfach erklärte Lösungen und es werden interessante Software-Projekte vorgestellt.

Wer noch mehr Linux-Zeitungen kennt, kann die bitte in einem Kommentar erwähnen.

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Debian in München

Laut den Heise-News sollen in München 14.000 Arbeitsplätze der Stadt auf Debian umgestellt werden. Ich halte das für eine sehr gute Idee, Debian ist wie gemacht für dieses Gebiet. Am Arbeitsplatz brauchen die User nicht die neuste GNOME- oder KDE-Version. Aber die Version die es gibt, sollte sich trotz Security-Updates nicht in den Funktionen verändern. Und genau das bietet Debian. Wenn neuere Programme benötigt werden, werden bei 14.000 PC bestimmt einige 🙂 Admins da sein, die die Software backporten und von da an pflegen können. Ich glaube München geht damit in die richtige Richtung, langfristig werden bestimmt Kosten eingespart.

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Uni Überlebenstipp 1

Wenn Du 3 Präsentationsfolien einer Vorlesung drucken möchtest überprüfe nicht nur die Seitenzahl der ersten beiden sondern alle drei. Zumindestens wenn die Uni Druck-Quotas eingerichtet hat. *sigh*

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Niemand will mehr was lernen

Durch unglückliche Umstände (Meine Freundin Karin musste um 7 Uhr an der Uni sein, weil sie von dort aus zur Hannover-Messe weiterfährt) sitze ich im Rechnerpool des MZH an der Uni und niemand ist da. Alles dunkel. Keiner lernt. Nirgendwo sitzen Studenten in Bücher vertieft und bilden sich. Oder diskutieren angeregt über fachliches oder politisch kontroverses. Tja, studieren ist wahrscheinlich auch nicht mehr das was es mal war. Ich blogge jetzt erstmal. 🙂

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Telefonterror umgekehrt

Jeder wurde schonmal von Telefonmarketingfirmen genervt. Maßnahmen wie „Bitte warten sie einen Moment, es hat an der Tür geklingelt“, Telefon weglegen und warten bis der Mensch auf der Gegenseite auflegt sind von gestern. Jetzt kann von jedem systematisch zurückgefragt werden: Anti-Telemarketing Gegenwehrskript

(Gefunden auf Geek-WG-Blog)

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

Ubuntu Update

Ich war uninformiert. Etwa eine Woche nachdem ich bei meiner Mutter Ubuntu (stable=warty zu der Zeit) installiert habe, gab es ein neues Realease (hoary). Aber das Update lief perfekt. Nach alter Debian-Manier habe ich (per ssh, da meine Mutter 350km weg wohnt) nach Änderung der sources.list ‚apt-get update && apt-get -u dist-upgrade‘ ausgeführt und es ging los. Rund 500MB an Paketen wollte er runterladen.

Das Update klappte bis auf eine Fehlermeldung, der neue Firefox meckerte das alte Sprachpacket an. Sprachpacket deinstalliert (nach der Installation wieder installiert) und es ging weiter. Nach dem Update habe ich gemäß meiner Anleitung (hier ist das englische Original) noch drei Sprachpakete installiert und das System lief aktuell und deutsch.

Alles in allem eine sehr gute Erfahrung, ich hoffe ich kann mich demnächst dem Desktop-Sharing von GNOME (über vino) widmen und testen wie gut das über eine DSL-Verbindung klappt.

What do you think of this post?
  • Awesome (0)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)

We are Borg


Hi, ich habe gestern mit meiner Freundin „I Hugh“ gesehen (Star Trek – Next Generation) und heute zufälligerweise im Netz alte Signaturen aus dem Usenet von mir gefunden. Das ist schon einige Jahre her (1999 oder 2000 schätze ich…), aber ich finde es immer noch lustig. Hier gibt es noch einige weitere.

I am Spock of Borg. Emotions are futile. Assimilation is faszinierend.

I am Chakotay of Borg! We are far away from the cubes of our fathers.

I am Pavel Chekov of Borg! Resistance is futile. You will be assimilated. And the Cube was invented by Russians in 19….

I am Deutsche Bahn AG of Borg. Your time will be wasted. Fahrpläne are futile.

The Borg’s Guide to the Galaxy: <friendly Letters>Don’t resist.</>

Ich bin Garak von Borg. Ich bin nur ein einfacher Schneider. Huch, sollte ich sie etwa assimiliert haben?

I am R2D2 of Borg! *beep* *beep* *knirsch* *beeeep*

I am Brisko Schneider of Borg! Halooo liiebe Assimiliieerenden!

Ho ho ho! I am Santa Claus of Borg. Nice assimilation all together!

What do you think of this post?
  • Awesome (1)
  • Interesting (0)
  • Useful (0)
  • Boring (0)
  • Sucks (0)